Berliner MMO-Spezialist Sandbox Interactive tritt dem GAME bei

Berlin, 14. Juni 2016: Sandbox Interactive, die Entwickler hinter dem erfolgreichen MMORPG (Massively Multiplayer Online Role Playing Game) Albion Online sind das neueste Mitglied im GAME Bundesverband.

Das Berliner Studio, welches 2012 gegründet wurde, beschäftigt mittlerweile 30 Mitarbeiter im Herzen der Hauptstadt, Tendenz steigend. Anstoß des Erfolgs ist dabei Albion Online, welches als erstes reines, Cross-Platform MMO angesehen werden kann. Egal ob unter Windows, Android, iOS oder sogar Linux, in Albion Online können die Spieler plattformübergreifend mit- und gegeneinander spielen. Im Mittelpunkt stehen dabei neben der klassischen und umfangreichen Charakteroptimierung vor allem die offene Spielwelt mit einer komplett von den Spielern gesteuerten Wirtschaft und packende PvP-Kämpfe. Abgerundet wird das Erlebnis durch komplexes Housing inklusiver großer Schlachten um Besitztum und Land. Passend zum Studionamen bietet Albion Online das komplette Sandboxfeeling, mit dem schon während der aktuellen geschlossenen Betaphase tausende von Spielern stundenlang Spaß haben.

Als aufsteigendes deutsches Games-Studio ist sich Sandbox Interactive bewusst, dass man sich breit aufstellen muss und ist genau aus diesem Grund in den GAME Bundesverband eingetreten. Gründer und Geschäftsführer Stefan Wiezorek dazu: „Als noch relativ junges und unabhängiges Entwicklerstudio fühlen wir uns im GAME mit seinen unterschiedlichen Mitgliedern sehr wohl. Uns ist aber klar, dass wir uns nicht auf unserem Erfolg ausruhen können. Die Netzwerkmöglichkeiten, die der Verband bietet sind eine gute Möglichkeit uns noch stärker in der Branche zu etablieren, aber auch die politische Arbeit war ein wichtiger Faktor für unseren Beitritt. Wir wollen als Studio etwas bewegen und dabei helfen, den Entwicklungsstandort Deutschland mitzugestalten. Der GAME mit seiner Agenda, aber auch seinen Kontakten zu Politik und Wirtschaft scheint uns hierfür der richtige Partner zu sein.“

Auch Verbands-Geschäftsführer Thorsten Unger begrüßt Sandbox Interactive als neues Mitglied: „Mit Sandbox Interactive hat sich ein weiteres aufstrebendes Studio für eine Mitgliedschaft im GAME e.V. entschieden. Dass sie sich außerdem noch aktiv an der Verbandspolitik beteiligen und die Bedingungen für die deutsche Games-Branche verbessern wollen, freut uns umso mehr. Der GAME lebt von der Mitwirkung aller Mitglieder, um mit gemeinsamer Stimme die Interessen der Kreativen dieser Branche vorzutragen. Dass sich immer mehr Studios engagieren, ist das richtige Zeichen.“

Die Mitgliederanzahl hat sich seit Ende 2014 nahezu verdoppelt.

Über Sandbox Interactive: Sandbox Interactive ist ein aufstrebendes Studio mitten aus dem Herzen Berlins. 2012 gegründet, beschäftigt man mittlerweile mehr als 30 Mitarbeiter, die sich um das Vorzeigeprojekt „Albion Online“ kümmern.

Albion Online ist ein Open World, Sandbox MMO bei dem neben einer ausgefeilten Charakterentwicklung vor allem die von den Spielern gelenkte Wirtschaft und das umfangreiche PvP im Vordergrund stehen. Es ist außerdem das erste vollständige Cross-Platform MMO, das sowohl auf Windows, Android, iOS und Linux erscheint und Spieler all dieser Systeme mit- und gegeneinander spielen lässt.

Mehr unter: https://albiononline.com/de/home

Über GAME: Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche. Der Verband repräsentiert mit seinen über 105 Mitgliedern die breite Mehrheit der in Deutschland im Bereich der Computerspieleentwicklung und Vermarktung tätigen Unternehmen, u.a. sind darunter regelmäßig die Mehrheit der Gewinner des Deutschen Computerspiele Preises. 2004 gegründet, setzt sich der Verband seit über zehn Jahren konsequent für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Marktstandortes Deutschland ein. Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Jugend-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce.

Wie kein anderes Medium verbinden Computerspiele die Elemente Literatur, Musik und Film – und ergänzen sie um die spannenden Möglichkeiten der Interaktion. Aus diesem Grund arbeitet der GAME aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Gleichbehandlung der Games-Branche mit anderen Teilen der Kreativwirtschaft und ist deshalb seit 2008 über die Sektion Film und audiovisuelle Medien Mitglied des Deutschen Kulturrats und Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Fussball hallenschuhe detské kopačky voetbalschoenen sale fotbollsskor webshop Scarpe calcio scontate chaussure de football pas cher billige fotballsko på nett på billigt cykeltøj

  • basketball trikots
  • fotballdrakter
  • replica watches for men and women on Qualitywatcheshq.com.