GAME Bundesverband begrüßt drei neue Mitglieder und einen neuen Partner

GAME freut sich über Treffpunkt Idee, Garlic Games Media und das Institute of Learning Design and Management der Steinbeis Hochschule Berlin als neue Mitglieder und GameUp! Rheinland-Pfalz als Partner des Verbandes

Berlin, 25.04.2016: Kurz nach der International Games Week Berlin samt der Quo Vadis Konferenz und dem A MAZE Festival vom 18. – 23. April, freut sich der GAME Bundesverband gleich über drei neue Mitglieder und einen weiteren Partner in den eigenen Reihen.

Schon seit Ende Januar mit an Bord sind Garlic Games Media und das Institute of Learning Design and Management der Steinbeis Hochschule Berlin. Im April hinzugestoßen sind Treffpunkt Idee und als Partner GameUp! Rheinland-Pfalz.

Garlic Games Media aus Braunschweig hat sich auf die Entwicklung mobiler Unterhaltungsangebote mit Augmented-Reality-Elementen spezialisiert. Hierbei setzt das Team vor allem auf die direkte und persönliche Kommunikation zwischen den Spielern. Das reale Gemeinschaftserlebnis, das die Spieler miteinander verbindet, soll im Vordergrund stehen. Das Institute of Learning Design and Management der Steinbeis Hochschule Berlin wiederum konzentriert sich voll und ganz auf Forschung und Ausbildung. Neben Unternehmen, werden hier auch direkt Studenten mit den neuesten Methoden der digitalen Fort- und Weiterbildung wirtschaftsnah ausgebildet. Darüber hinaus bietet das Institut Beratungs- und Forschungsleistungen rund um das Thema mediengestütztes Lernen und Lehren und wartet zusätzlich mit einem umfassenden Expertennetzwerk auf.

Seit wenigen Tagen ebenfalls neues Mitglied im Verband ist die Agentur für digitale Medien Treffpunkt Idee. 2012 gegründet, hat sich die Agentur schnell in vielen Gaming-nahen Bereichen wie Augmented Reality, Virtual Reality, Mobile Games, dynamische QR-Codes, Software-Tools und Apps etabliert und bietet seinen Kunden von der Konzeption, Kreation, bis hin zur Programmierung und dem Hosting alles aus einer Hand. Geschäftsführer Torsten Biermann zum Eintritt in den GAME: „Wir sind Digital Natives; Enthusiasten, die seit Kindertagen ständig Computer, Konsolen, Smart Devices und all die coolen Gadgets um sich haben. Querdenker, die jeden Tag überlegen, wie sich all diese technischen Geräte und der Umgang mit ihnen intuitiver in den Alltag integrieren lassen. Spiele sind dafür genial. Nicht nur um einfach zu spielen, sondern auch zur Wissensvermittlung, zum Erinnern und Geschichten erzählen. Wir glauben, dass neue Ideen gerade durch Austausch und Vernetzung besser reifen und freuen uns deshalb, als Mitglied des GAME Bundesverbandes daran mitzuwirken.“

Ebenfalls seit wenigen Tagen ist schließlich das Software- und Gamesforum GameUp! Rheinland-Pfalz als  Partner des Verbandes dabei. Zusammen mit dem Bundesverband möchte man die Branche besser verknüpfen und die gemeinsamen Netzwerkbestrebungen konkretisieren. Hierzu ist in Zukunft eine engere Zusammenarbeit und gegenseitige Kooperation vorgesehen.

Thorsten Unger, Geschäftsführer des GAME, äußert sich zu den Neueintritten mit großer Freude: „Es ist immer wieder schön zu sehen, wie vielseitig die GAME-Mitglieder sind und welche Interessen der Verband innerhalb der Branche wecken kann. Von Agenturen mit dem Fokus Games wie „Treffpunkt Idee“ über Entwickler, die sich ganz neuen Techniken wie Augmented Reality verschrieben haben wie Garlic Games Media, bis hin zu Institutionen aus Forschung und Lehre, deckt der GAME weiterhin und mit wachsendem Erfolg das gesamte Spektrum der deutschen Games-Branche ab. Das sich nun auch GameUp! Rheinland-Pfalz für eine engere Partnerschaft begeistern konnte, zeigt, dass der Verband weiterhin auf dem richtigen Weg ist.“

Der GAME zählt mittlerweile über 100 Mitglieder und kann viele wertvolle Partnerschaften vorweisen – Tendenz steigend.

Über GAME: Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche. Der Verband repräsentiert mit seinen über 100 Mitgliedern die breite Mehrheit der in Deutschland im Bereich der Computerspieleentwicklung und Vermarktung tätigen Unternehmen, u.a. sind darunter regelmäßig die Mehrheit der Gewinner des Deutschen Computerspiele Preises. 2004 gegründet, setzt sich der Verband seit über zehn Jahren konsequent für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Marktstandortes Deutschland ein. Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Jugend-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce.

Wie kein anderes Medium verbinden Computerspiele die Elemente Literatur, Musik und Film – und ergänzen sie um die spannenden Möglichkeiten der Interaktion. Aus diesem Grund arbeitet der GAME aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Gleichbehandlung der Games-Branche mit anderen Teilen der Kreativwirtschaft und ist deshalb seit 2008 über die Sektion Film und audiovisuelle Medien Mitglied des Deutschen Kulturrats und Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Über Treffpunkt Idee: Treffpunkt Idee, wurde im Jahre 2012 im bayerisch schwäbischen Nördlingen von Torsten Biermann gegründet.

Neben den Geschäftsinhaber Torsten Biermann, arbeiten drei weitere festangestellte Mitarbeiter für den Erfolg des jungen Unternehmens. Neben einer Produktmanagerin, arbeitet für das Unternehmen auch eine Game Designerin. Desweitern sind diverse Freelancer in den Bereichen Grafikdesign und Vertrieb für Treffpunkt Idee tätig.

Treffpunkt Idee hat sich bereits in vielen Bereichen wie Augmented Reality, Virtual Reality, Mobile Games, dynamische QR-Codes, Software-Tools und Apps etabliert und bietet seinen Kunden von der Konzeption, Kreation, bis hin zur Programmierung und dem Hosting alles aus einer Hand. Dies hat für den Kunden nicht nur den Vorteil, dass Projekte zügig, unkompliziert und umfangreich umgesetzt werden können, auch die Kostenfrage bleibt so gering, dass auch kleine und mittelständische Unternehmen ihre Projekte mit uns verwirklichen können.

Treffpunkt Idee möchte nicht nur für seine Angestellten ein kreatives und leistungsorientiertes Umfeld schaffen, sondern auch allen Kunden und Interessenten flexible und inspirierende Lösungen im Bereich der neuen digitalen Medien anbieten.

Mehr Infos unter: http://www.treffpunkt-idee.com/

Über Garlic Games Media: Die Garlic Games Media ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung mobiler Unterhaltungsangebote mit Augmented-Reality-Elementen spezialisiert hat. Vom Gedanken des klassischen Gesellschaftspiels kommend, wird auf die Rückkehr der direkten und persönlichen Kommunikation zwischen Spielern gesetzt. Das reale Gemeinschaftserlebnis, das die Spieler miteinander verbindet, steht im Vordergrund.

Die neuen Möglichkeiten, die sich aus der Entwicklung von Augmented Reality (AR) in Verbindung mit mobilen Endgeräten ergeben, werden genutzt, um ein innovatives und individuelles Spielerlebnis zu schaffen.

Mehr Infos unter: http://www.garlicgamesmedia.com

Über ldm Steinbeis Institut: Das Institute for Learning Design + Management mit Sitz in Stuttgart ist ein Transfer-Institut der Steinbeis Hochschule Berlin und Teil des Steinbeis-Verbunds. Der Steinbeis-Verbund mit rund 1.000 Unternehmen und rund 6.000 Experten ist einer der weltweit erfolgreichsten Dienstleister im Wissens- und Technologietransfer. Die Steinbeis Hochschule Berlin ist mit rund 6.000 Studierenden die größte private deutsche Universität mit Promotionsrecht. Markenzeichen der Steinbeis Hochschule Berlin sind das praxisintegrierende Projekt-Kompetenz-Studium und der durchgängige Bezug auf den Wissens- und Technologietransfer zwischen Wissenschaft und unternehmerischer Praxis.

Das Institute for Learning Design + Management wurde Ende 2014 von der Professorin für Game Design an der Hochschule Trier, Dr. Linda Breitlauch, der E-Learning Expertin Sünne Eichler, und dem Markt- und Managementexperten aus dem Klett-Konzern Dr. Bernhard Seitz gegründet. Durch die Personen der Gründer vereinigt das Institut in besonderer Weise Management- und Marktkompetenz, akademische Mediendesign- und Lernexzellenz sowie langjährige Beratungs- und Industrieerfahrung.

Mehr Infos unter: http://ldm-steinbeis-hochschule.de/

Über GameUp! Rheinland-Pfalz:

GameUp! Rheinland-Pfalz ist Anlaufstelle an der Hochschule Trier für die Bereiche Netzwerk, Wissenschaft, Ausbildung und Wettbewerb im Bereich der Softwarebranche und soll die Vernetzung der Stakeholder der Games- /Softwarebranche stärken.

Mehr Infos unter: http://game-up.de/

Fussball hallenschuhe detské kopačky voetbalschoenen sale fotbollsskor webshop Scarpe calcio scontate chaussure de football pas cher billige fotballsko på nett på billigt cykeltøj

  • basketball trikots
  • fotballdrakter
  • replica watches for men and women on Qualitywatcheshq.com.