GAME Bundesverband in Partnerschaft mit 19. digitalem Kulturfestival Evoke

Berlin/Köln, 11.08.2016: Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) unterstützt das Kulturfestival Evoke als ideeller Partner. Im Vorfeld der Gamescom findet in Köln das mittlerweile 19. digitale Kulturfestival Evoke statt: Das Event zelebriert mit hochkarätigen Gästen die Demo-Szene.

Auf der Evoke präsentieren vom 12. bis 14. August internationale Computerkünstler ihre Werke, halten Seminare ab und tragen Wettbewerbe in acht Disziplinen aus. Mit dabei sind auch bekannte, professionelle Spieleentwickler. Allem zugrunde liegt Grafik-, Musik- und Videokunst, in Echtzeit berechnet. Die Evoke findet seit 1997 statt und ist damit Deutschlands älteste Veranstaltung rund um die Demo-Szene.

„Der GAME unterstützt die deutsche Gamesbranche ganzheitlich: Unter der gesamten Branche liegt ja eigentlich ein unsichtbares Netz an Verknüpfungen zur Demo-Szene. So viele Veteranen der Industrie pflegen nach wie vor Beziehungen, die in der aktiven Zeit der Szene entstanden sind, so dass wir ein Event wie die Evoke als wichtigen Bestandteil der Branchenkultur erachten und gern unterstützen“, so Tobias Heim, Partnermanager des GAME Bundesverbands.

„Für uns hat die Partnerschaft mit dem GAME schon historische Bedeutung“, beschreibt Christian Brand, Sprecher des Vereins Digitale Kultur e.V., die Kooperation. „Die europäische Entwicklerlandschaft ist quasi aus der Demo-Szene heraus entstanden, und nach wie vor nutzen Alteingesessene wie auch Vertreter von großen, internationalen AAA-Studios, das Event, um die digitale Kunst zu zelebrieren und Kontakte zu pflegen. Da passt es auch sehr gut, dass die Evoke den Auftakt zu einer ganzen Woche voller Gaming-Veranstaltungen bildet.“

Im Rahmen der Partnerschaft unterstützen sich GAME und der Verein Digitale Kultur als Veranstalter der Evoke gegenseitig, etwa bei der Kommunikation.

Informationen zur Evoke unter: https://www.evoke.eu/2016/

Über GAME: Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche. Der Verband repräsentiert mit seinen über 100 Mitgliedern die breite Mehrheit der in Deutschland im Bereich der Computerspieleentwicklung und Vermarktung tätigen Unternehmen, u.a. sind darunter regelmäßig die Mehrheit der Gewinner des Deutschen Computerspiele Preises. 2004 gegründet, setzt sich der Verband seit über zehn Jahren konsequent für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Marktstandortes Deutschland ein. Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Jugend-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce.

Wie kein anderes Medium verbinden Computerspiele die Elemente Literatur, Musik und Film – und ergänzen sie um die spannenden Möglichkeiten der Interaktion. Aus diesem Grund arbeitet der GAME aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Gleichbehandlung der Games-Branche mit anderen Teilen der Kreativwirtschaft und ist deshalb seit 2008 über die Sektion Film und audiovisuelle Medien Mitglied des Deutschen Kulturrats und Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Fussball hallenschuhe detské kopačky voetbalschoenen sale fotbollsskor webshop Scarpe calcio scontate chaussure de football pas cher billige fotballsko på nett på billigt cykeltøj

  • basketball trikots
  • fotballdrakter
  • replica watches for men and women on Qualitywatcheshq.com.