GAME und BIU veranstalten auf der gamescom PR- und Pitching-Events für Indie-Entwickler

Verbände nehmen Einreichungen entgegen – Vorab PR-Pitching-Workshop

Berlin, 7. Juli 2016: GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. und BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. arbeiten auf der diesjährigen gamescom eng zusammen, um unabhängige Entwickler aus Deutschland besser zu unterstützen: Indie-Entwickler sollen mit der internationalen Presse und Publishern zusammengebracht werden und so die Möglichkeit zur Präsentation ihrer Spiele bekommen. Ziel der beiden Verbände ist es, gemeinsam bessere PR-, Finanzierungs- und Vermarktungsmöglichkeiten für Indie-Entwickler zu schaffen.  Zudem veranstalten die Verbände gemeinsam einen vorbereitenden PR-Pitching-Workshop.

„GAME und BIU schaffen zusammen eine einzigartige Präsentationsplattform für Nachwuchsentwickler: Mit dem geballten Know-how und der Unterstützung beider Branchenverbände und ihrer Mitglieder können talentierte unabhängige Studios aus Deutschland ihre Projekte auf einer der wichtigsten Messen der Welt Key Playern aus der internationalen Games-Branche präsentieren. Hand in Hand stärken wir die deutsche Entwicklerlandschaft“, fasst GAME-Vorstand und Mimimi-Gründer Johannes Roth die gemeinsame Initiative zusammen.

„Deutschland verfügt über viele kreative Studios und talentierten Nachwuchs. Wir unterstützen diese Teams seit Jahren und bauen unser Engagement stetig weiter aus. Bestes Beispiel ist in diesem Jahr unser BIU.Dev Pitch & Match. Darüber hinaus freuen wir uns gemeinsam mit dem GAME ein neues Format auf der gamescom anbieten zu können, das unabhängigen Studios in Deutschland zu Gute kommt. Unsere Maßnahmen ergänzen sich hervorragend und bieten Indies großartige Chancen, die es so bisher nicht gab“, sagt BIU-Geschäftsführer Dr. Maximilian Schenk.

Beim BIU.Dev Pitch & Match am 17. August, dem gamescom-Mittwoch, können Games-Entwickler von 17 bis 19 Uhr ihre Ideen vor über einem Dutzend nationaler und internationaler Publisher vorstellen. Der BIU bietet damit sowohl dem Nachwuchs als auch etablierten Studios eine Möglichkeit, sich auf der gamescom potentiellen Partnern zu präsentieren. Anmeldungen sind noch bis zum 29. Juli möglich unter: http://www.biu-online.de/2016/06/16/biu-dev-startet-pitch-match-event-auf-der-gamescom-2016/

Darüber hinaus bietet der BIU Workshops und Webinare für alle Akteure der Branche an, die regelmäßig die Möglichkeit bieten, sich fortzubilden, seine Fähigkeiten zu trainieren und sich auszutauschen. So findet am 26. Juli die nächste BIU Academy zum Thema „Shaping your Pitch“ statt. Dann geben die Experten der international renommierten Agentur Digital Development Management (DDM) Tipps und Tricks für den internationalen Pitch vor Publishern und Geschäftspartnern. Weitere Informationen gibt es unter: http://www.biu-online.de/biu-dev-biu-net/biu-academy/

Gegenüber der internationalen Presse können unabhängige Entwickler im Rahmen der von der Taskforce Indie des GAME organisierten Meetings ihre Games präsentieren: Interessierte Entwickler können sich ab sofort mit ihren Games bewerben, auch wenn sie kein Mitglied im GAME sind. Einzige Voraussetzung: Das einzureichende Spiel liegt in präsentierbarer, englischsprachiger Form vor, und das jeweilige Studio verpflichtet sich, im Rahmen der Veranstaltung ihr Spiel in Englisch zu präsentieren.

Einreichungen werden ab sofort bis zum 18. Juli 2016 über das Online-Formular http://bit.ly/MeetThePressGC16 entgegen genommen. Aus allen Teilnehmern wählt eine Jury aus GAME-Mitgliedern – bestehend aus Initiator, GAME-Vorstand und Mimimi-Gründer Johannes Roth, Headup Games-Geschäftsführer und Leiter der Task Force Indie Dieter Schoeller und Andreas Suika, Gründer & Creative Director von Daedalic Entertainment Studio West – die Teilnehmer des GAME-Showcases aus. Am Stand des GAME / GameUp! Rheinland-Pfalz in der gamescom business area erhalten die jeweiligen Entwickler dann einen Präsentationsslot, um ihr Projekt der internationalen Presse zu präsentieren.

„Für uns stehen Indies für eine neue, innovative, selbstbewusste Entwicklergeneration, die wir mit der Landesinitiative GameUp! Rheinland-Pfalz gerne unterstützen. Wir stellen daher gerne Indies aus dem gesamten Bundesgebiet unsere Räumlichkeiten am GAME Gemeinschaftsstand für Pressegespräche zur Verfügung“, so Benjamin Palfner, Projektleiter von GameUp!.

Als Vorbereitung auf die Showcases veranstalten GAME und BIU vor der gamescom einen Workshop zum Thema PR-Pitching. Interessierte Entwickler erhalten hier wichtige Tipps zum richtigen Präsentieren ihrer Produkte, und können Gelerntes zusammen mit anderen Teilnehmern in begleiteten Probe-Pitches vertiefen. Der Workshop findet am Dienstag, 16. August 2016, im Congress Centrum Nord der Koelnmesse statt. Anmeldungen können unter workshop@marchsreiter.com eingereicht werden.

Um die Durchführung des PR-Workshops sowie das Arrangement der internationalen Pressetermine kümmert sich die PR-Agentur des GAME, Marchsreiter Communications in München.

Über GAME:
Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche. Der Verband repräsentiert mit seinen über 100 Mitgliedern die breite Mehrheit der in Deutschland im Bereich der Computerspieleentwicklung und Vermarktung tätigen Unternehmen, u.a. sind darunter regelmäßig die Mehrheit der Gewinner des Deutschen Computerspiele Preises. 2004 gegründet, setzt sich der Verband seit über zehn Jahren konsequent für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Marktstandortes Deutschland ein. Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Jugend-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce.

Wie kein anderes Medium verbinden Computerspiele die Elemente Literatur, Musik und Film – und ergänzen sie um die spannenden Möglichkeiten der Interaktion. Aus diesem Grund arbeitet der GAME aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Gleichbehandlung der Games-Branche mit anderen Teilen der Kreativwirtschaft und ist deshalb seit 2008 über die Sektion Film und audiovisuelle Medien Mitglied des Deutschen Kulturrats und Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Über den BIU:
Der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e. V. ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielindustrie. Seine 26 Mitglieder sind Entwickler, Publisher und Anbieter von digitalen Spielen und repräsentieren über 85 Prozent des deutschen Marktes. Der BIU ist beispielsweise Träger der gamescom. Als kompetenter Ansprechpartner für Medien sowie politische und gesellschaftliche Institutionen beantwortet der BIU alle Fragen rund um das Thema digitale Spiele.

Über BIU.Dev und BIU.Net:
BIU.Dev und BIU.Net bilden die Netzwerkplattform des BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware. Ziel von BIU.Dev und BIU.Net ist es, alle Teilnehmer der deutschen Computer- und Videospiel-Branche untereinander besser zu vernetzen und den Austausch aller Akteure zu fördern, sowie das Engagement aller Marktakteure zu bündeln und zu koordinieren, um langfristig den Games-Standort Deutschland zu stärken. Das Zusammenspiel aller Marktakteure im Netzwerk ermöglicht Synergien, wie es sie bisher in der Industrie nicht gibt.

Fussball hallenschuhe detské kopačky voetbalschoenen sale fotbollsskor webshop Scarpe calcio scontate chaussure de football pas cher billige fotballsko på nett på billigt cykeltøj

  • basketball trikots
  • fotballdrakter
  • replica watches for men and women on Qualitywatcheshq.com.