Melting Realities bringen Medienwelten zusammen: Impulsreihe von GAME und eco startet auf dem DOK.forum am 9. Mai in München zum Thema Transmedia

Berlin, Köln, 15. April 2016: Computer- und Videospiele sind heute Massenmedium und aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Doch wo kommen Technologien und Konzepte von Games sonst noch zum Tragen? Wo verschmelzen sie mit anderen Mediengattungen und welche Möglichkeiten bieten sich hierdurch?

Das will „Melting Realities“ ergründen. Initiiert und veranstaltet von GAME Bundesverband e.V. und eco – Verband der Internetwirtschaft e.V. geben in insgesamt 5 Impulsen renommierte Experten aus Forschung und Wirtschaft Einblicke in verschiedene Bereiche der Medienlandschaft in Verbindung mit Games.

Den Auftakt macht am 09.05.2016 in München das Thema Transmedia. Hier dreht sich alles um die ganzheitliche Stoffentwicklung, denn Filme, Games und Bücher haben eines gemeinsam: Sie erzählen auf unterschiedlichste Art und Weise Geschichten. Auch Spielzeuge, Freizeitparks und Gegenstände unseres täglichen Lebens werden zunehmend mit Motiven und Charakteren aus erzählenden Stoffen versehen oder bilden diese nach. Was liegt daher also näher, als über eine medienübergreifende Stoffentwicklung nachzudenken?

Die Veranstaltung in der Film- und Fernsehhochschule findet im Rahmen des DOK.forum München statt und möchte Antworten auf drängende Fragen unserer medialen Zeit liefern: Warum gibt es trotzdem noch immer so wenig gelungene transmediale Stoffe? Wieso machen Spiele zu Filmen das Publikum oft nicht glücklich und warum konzipieren Profis wie Disney/Pixar ganze Themenlandschaften – und nur vordergründig zunächst Filme oder Spiele?

Gastgeber und Hosts von „Melting Realities“ sind Thorsten Unger (GAME Bundesverband) und Lars Steffen (eco Verband). Dabei kommen jeweils Experten aus Lehre, Wirtschaft und Technologie zu Wort. Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth, Gründungsdirektor vom Cologne Game Lab, gibt einen wissenschaftlichen Einblick und Ausblick auf das Thema. Benjamin Feld, Geschäftsführer der Mixtvision GmbH dokumentiert den Status Quo von Transmedia in Deutschland und, Nico Nawarra, Chief of Production bei der Experimental Game GmbH zeigt, wie Gamingtechnologie und Stoffentwicklung technologisch verschmelzen. Komplettiert wird die Runde in einer Abschlussdiskussion von Philipp Schall, Geschäftsführer der Tellux Next GmbH und stellvertretendes Vorstandsmitglied von Transmedia Bayern e.V..

In 4 Stunden voller Informationen werden ab 13:00 Uhr im Kino 1 der Hochschule für Fernsehen und Film München der Status Quo, Potentiale, Chancen aber auch Grenzen aufgezeigt.

Die Teilnahme ist mit einem Ticket für das DOK.fest München mit keinen weiteren Kosten verbunden: https://www.dokfest-muenchen.de/Ticketkauf

Programm:

13:00 Uhr: Begrüßung & Einführung

Lars Steffen,
eco – Verband der Internetwirtschaft e.V.

Thorsten Unger,
GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.

13:10 Uhr: Einführung: Status Quo und Perspektive von Transmedia und Games

Thorsten Unger,
GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.

13:30 Uhr: Transmedia aus der Perspektive von Wissenschaft & Lehre

Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth,
Gründungsdirektor; Cologne Game Lab

14:30 Uhr: Transmedia aus der Perspektive der Filmwirtschaft

Benjamin Feld,
Geschäftsführer; Mixtvision GmbH

15:00 Uhr: Pause & Networking

15:15 Uhr: Transmedia aus technischer Perspektive

Nico Nawarra,
Chief of Production; Experimental Game GmbH

15:45 Uhr: Podiumsdiskussion: Transmedia als Potential für die deutsche Games-Branche?

Moderation: Thorsten Unger,
GAME Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V.

Prof. Dr. Gundolf S. Freyermuth,
Gründungsdirektor; Cologne Game Lab

Benjamin Feld,
Geschäftsführer; Mixtvision GmbH

Nico Nawarra
Chief of Production; Experimental Game GmbH

Philipp Schall
Geschäftsführer; Tellux Next GmbH

16:30 Uhr: Questions & Answers

16:45 Uhr: Zusammenfassung & Learnings

17:00 Uhr: Ende der Veranstaltung

Was: „Melting Realities 1 – Transmedia“
Wann: Montag, 9.05.2016
Wo: Hochschule für Fernsehen und Film München, Kino 1, Bernd-Eichinger-Platz 1, 80333 München

Weitere Infos: https://www.dokfest-muenchen.de/DOK_forum

Über GAME: Der Bundesverband der deutschen Games-Branche e.V. (GAME) ist der Verband der deutschen Computer- und Videospielbranche. Der Verband repräsentiert mit seinen über 100 Mitgliedern die breite Mehrheit der in Deutschland im Bereich der Computerspieleentwicklung und Vermarktung tätigen Unternehmen, u.a. sind darunter regelmäßig die Mehrheit der Gewinner des Deutschen Computerspiele Preises. 2004 gegründet, setzt sich der Verband seit über zehn Jahren konsequent für die Verbesserung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen des Marktstandortes Deutschland ein. Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei Jugend-, Verbraucher-, und Datenschutz sowie Urheberrecht und eCommerce.

Wie kein anderes Medium verbinden Computerspiele die Elemente Literatur, Musik und Film – und ergänzen sie um die spannenden Möglichkeiten der Interaktion. Aus diesem Grund arbeitet der GAME aktiv an der gesellschaftlichen und politischen Gleichbehandlung der Games-Branche mit anderen Teilen der Kreativwirtschaft und ist deshalb seit 2008 über die Sektion Film und audiovisuelle Medien Mitglied des Deutschen Kulturrats und Gesellschafter der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK).

Über eco: eco (www.eco.de) ist mit über 800 Mitgliedsunternehmen der größte Verband der Internetwirtschaft in Europa. Seit 1995 gestaltet der eco Verband maßgeblich die Entwicklung des Internets in Deutschland, fördert neue Technologien, Infrastrukturen und Märkte, formt Rahmenbedingungen und vertritt die Interessen der Mitglieder gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. In den eco Kompetenzgruppen sind alle wichtigen Experten und Entscheidungsträger der Internetwirtschaft vertreten und treiben aktuelle und zukünftige Internetthemen voran.

Weitere Informationen: eco – Verband der Internetwirtschaft e. V., Lichtstr. 43h, 50825 Köln, Tel. +49 221 / 70 00 48 – 0, E-Mail: info@eco.de, Web: www.eco.de

Fussball hallenschuhe detské kopačky voetbalschoenen sale fotbollsskor webshop Scarpe calcio scontate chaussure de football pas cher billige fotballsko på nett på billigt cykeltøj

  • basketball trikots
  • fotballdrakter
  • replica watches for men and women on Qualitywatcheshq.com.